Rinderbäckchen in Rotweinsauce

Zutaten

für 4 Portionen:

  • 1 kg  Rinderbacken

  • 50 g  Möhre

  • 50 g  Knollensellerie    

  • 50 g  Petersilienwurzel

  • 100 g  Zwiebel(n), in kleinen Würfeln

  • 1 TL  Tomatenmark

  • 200 ml  Portwein, rot

  • 200 ml  Madeira

  • 1 Liter  Rotwein

  • ½ Liter  Fleischbrühe

  • 1 Lorbeerblatt

  • 3 Wacholderbeeren    

  • 10 g  Pfefferköner, schwarz

  • Öl, zum Anbraten

  • Salz und Pfeffer

  • etwas Butter

Zubereitung:

Die Rinderbacken mit Salz und Pfeffer würzen und im heißen Öl von allen     Seiten scharf anbraten. Das Fleisch herausnehmen und das Röstgemüse im Bratfett langsam anrösten.

Das Tomatenmark dazugeben, kurz mitrösten und dann mit Portwein und Madeira ablöschen. Die Flüssigkeit leicht reduzieren lassen. Nach und nach mit Rotwein und Brühe auffüllen.

Das Lorbeerblatt, die Wacholderbeeren und Pfefferkörner sowie das angebratene Fleisch dazugeben und etwa 2 Stunden auf kleiner Flamme schmoren lassen.

Danach die weich geschmorten Backen herausnehmen und warm stellen. Die Sauce durch ein Sieb passieren und nach Geschmack noch etwas reduzieren lassen, evtl. mit etwas Speisestärke abbinden. Feiner wird es, wenn man nach dem Reduzieren die Sauce mit 100 g kalter Butter aufschlägt. Dann das Fleisch wieder in die Sauce geben und servieren.

Dazu passt hervorragend ein gutes Kartoffelpüree oder ein Selleriepüree.

Guten Appetit!